Saarländische Jugendmannschaftsmeisterschaft: U12 und U16 Saarlandmeister

Im März fand in Bexbach die zentral ausgerichtete letzte Runde sowie die Siegerehrung der diesjährigen saarl. Jugendmannschaftsmeisterschaften statt. Wir hatten 2 Mannschaften am Start (U16 und U12),  die aber am letzten Spieltag spielfrei hatten und ohnehin bereits vorzeitig Saarlandmeister wurden.

Die U16 als Titelverteidiger konnte ungeschlagen und sogar ohne Brettpunktverlust gegen Saarlouis, Eppelborn und St.Ingbert den Titel erspielen. Die U12 musste sich in Hin- und Rückspiel gegen die Spielgemeinschaft Kirkel/Bliesgau/Schwarzenbach zur Wehr setzen und konnte nach einem 3-1 im Hinspiel im Rückspiel mit einem 2-2 auch hier ihren Titel verteidigen.

Beide Mannschaften spielen nun um die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft („Mitteldeutsche Meisterschaft“), die voraussichtlich Ende September in Saarbrücken ausgetragen wird.

Bericht auf der SSJ-Seite mit Bildern der Siegerehrung :
https://www.ssj-schach.de/sjmm/sjvmmbil2018

Saarländische Jugendeinzelmeisterschaften

Bereits im Februar fanden in Homburg die diesjährigen Jugendeinzelmeisterschaften statt. Wir waren mit 8 Teilnehmern am Start. Am Ende gab es mehrere Plätze auf dem Siegerpodest. Nicolas Schäfer wurde Saarlandmeister U16, Meikel Jenner Dritter. In der U14 kam Paul Jürges in seinem ersten Turnier im Saarland in einem starken Feld gleich auf Platz 3. Im U12 Turnier wurde Efe Batum ebenfalls Dritter und verpasste knapp die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft.

Das anschließende Blitzturnier gewann Meikel Jenner unangefochten.

Einen Bericht und Einzelergebnisse gibt es auf der Webseite der SSJ: https://www.ssj-schach.de/sjem/beitrsjem.

Lösung der Studie 24/18

Mitgliederversammlung 2018

Die Ordentliche Mitgliederversammlung 2018 findet statt am
Dienstag, 26. Juni 2018, 18:00Uhr
im Bürgerzentrum Mühlenviertel
Richard-Wagner-Straße 6
66111 Saarbrücken

Kommet zuhauf!

Saarländische Blitzmeister 2018

Das idyllische Schwalbach-Elm wird immer mehr zum Nabel der saarländischen Schachwelt (gemacht). Gestern fanden dort gleich zwei Turniere an einem Tag statt: vormittags die Saarländische Blitzeinzelmeisterschaft und am Nachmittag die Saarländische Blitzmannschaftsmeisterschaft. Im Idealfall hieß das 33 Turnierblitzpartien in 9 Stunden. Gut dass die Veranstalter da ans leibliche Wohl der Kombattanten gedacht hatten. Der hungrige Blitzer hatte die große Auswahl zwischen mehreren Sorten Bratwürsten (die auch schon mal im Turniersaal direkt neben den Spielenden gebrutzelt wurden), Frikadellen, Wurstsalat und – für die Vegetarier? – Erdbeerkuchen.

Den Einzelentscheid gewann Rick Frischmann mit schlappen 15 Punkten aus 15 Runden. Beste SVS´ler waren Samir Mohammad (Platz 2), Alexis Cahen (Platz 4) und Leon Greiner (Platz 10).

Im Mannschaftswettbewerb war Schwarzenbach – das FCB der saarländischen Schachszene – wieder einmal nicht zu schlagen. Unsere Mannschaft (mit Alexis Cahen, Tim Biehl, Walter Maass und Leon Greiner) kam – nur einen Mannschaftspunkt hinter Winterbach – auf den dritten Platz, wobei Alexis an Brett 1 mit 14,5 aus 18 ein überragendes Ergebnis ablieferte.

Ein Jugend-Team bestehend aus Jan Jeschke und Anna Huppert von Reti Heusweiler und den SVS´lern Meikel Jenner und Kevin Zha ging unter dem Namen „Brett 4 verliert“ an den Start, erreichte einen beeindruckenden 5. Platz und gewann damit das virtuelle B-Turnier der Teams mit einem DWZ-Schnitt von unter 1800.

Alle Ergebnisse findet Ihr im Detail beim SSV:
Blitz Einzel
Blitz Mannschaft

Lösung der Studie 23/18

Lösung der Studie 21/18