… und läuft …

.. soweit. Naja, zumindest bei den Jugendmannschaften. Die Saison ist bereits im vollen Gange und in der U12 und U20 steht bereits die Rückrunde vor der Tür. Am vergangenen Sonntag spielten unsere 3 Mannschaften (U12, U16, U20) an 3 verschiedenen Orten. Die U20 (im Grunde die Hälfte unserer Landesligamannschaft) trat in Saarlouis an und gewann recht glatt mit 4:0. Hier steht am 25. schon die Vorentscheidung gegen Eppelborn an, die sich mit Illingen zusammen getan haben und damit etwas Spannung in die ansonsten kleine Liga bringen.
Die U16 musste nach Eppelborn und leider wieder mit einem frei gelassenen Brett an den Start gehen. Kevin, Paul und Efe ließen sich trotzdem den Sieg nicht nehmen und stehen nun in Verfolgerposition an Platz 2. Hier ist noch alles offen.
Die U12 musste zuhause gegen Riegelsberg ran. Das klare 4:0 täuscht allerdings über den Spielverlauf. Einzig Felix an Brett 4 konnte bei seinem ersten regulären Einsatz mit zielstrebigem Spiel schnell den ersten Punkt machen. Die übrigen Bretter waren umkämpft und leicht hätte es auch ganz anders ausgehen können (bzw. müssen). Nicolas an Brett 3 war von Anfang an unter Druck und konnte mit Mühe klaren materiellen Rückstand vermeiden. Der Gegner machte den Sack nicht zu und Nicolas konnte schließlich doch den Punkt einfahren. An Brett 2 gewann Dominik zwar schnell die Dame, die Gegnerin spielte jedoch geschickt weiter und konnte den materiellen Rückstand nahezu wieder aufholen. Bei reduziertem Material und offener Stellung war dann die Dame aber doch im Vorteil und Punkt 3 bald eingeholt. Elias an Brett 1 ging seiner bedenklichen Lieblingsbeschäftigung nach, Partien ziemlich zu verkorksen, um sie dann irgendwie wieder umzubiegen. Die U12 steht damit zur Halbzeit mit kleinem Polster an Platz 1 der Tabelle.

Carlsen – Caruana, Partie 1

Die erste Partie im Weltmeisterschaftskampf zu London endete unentschieden. Für die, die den 115 Zügen nicht live folgten und für die, die trotzdem etwas Expertenunterstützung bei der Bewertung der Partie gebrauchen können, hier eine kleine Auswahl von Partieanalysen (nur das erste Video von GM Niklas Huschenbeth ist auf deutsch, alle anderen sind in englischer Sprache):
[Update: die Liste wurde noch um ein spätes, aber mit einer Dauer von einer Dreiviertelstunde äußerst gründliches Video von Peter Svidler ergänzt]


weiterlesen

Studie 46/18

 

Weiß gewinnt

(A. O. Herbstmann, 1927)

Lösung der Studie 45/18

Studie 45/18

Weiß gewinnt

(Henri Rinck, 1914)

 

Es läuft

Vierter Spieltag. Unsere zweite Mannschaft hat heute Schwalbach, den bisherigen Tabellenführer der Landesliga mit 4½:3½ niedergerungen. Die einzelnen Ergebnisse:

Helmut Horacek – Bernd Pohlig ½:½
Jörg Klein – Roman Joeres 0-1
Maass,Walter – Carsten Becker 0-1
Paul Guido Martin – Kevin Zha ½:½
Meikel Jenner – Rainer Maurer 1-0
Christoph Gerhard – Elias Schmied ½:½
Burkhard Braun – Edmund Maas 1-0
Edwin Philippi – Paul Jürges 1-0

Längst nicht so spannend ging es in der Kreisliga 6er zu: unsere dritte Mannschaft (mit Leonid Spektorov, Thomas Saar, Parvis Yazdkhasti, André Damant und Uwe Hertel) gewann in Merchweiler gegen Illtal II mit 5:0 (Brett 6 blieb beidseitig frei).

P.S.: Ein besonderer Dank gilt Herrn Schmied und Herrn Jenner, ohne die die zweite Mannschaft (die ohne Autos/Führerscheine) den Weg nach Schwalbach (und vor allem auch wieder zurück) nicht gefunden hätte.

Lösung der Studie 44/18