„Corona“-Turnier

Die allermeisten von Euch sollten inzwischen per Mail die Einladung zu unserem „Corona“-Lichess-Turnier bekommen haben. Wer nichts bekommen hat oder seine E-Mail verlegt hat findet die Ausschreibung auch hier: ⇗Auschreibung zum „Corona“-Online-Turnier.

Meldeschluß ist zwar erst Ende dieses Monats, es würde unserem Turnierleiter Roman aber die Arbeit erleichtern, wenn sich möglichst viele möglichst früh anmelden. Gebt Euch einen Ruck und meldet Euch umgehend unter turnier@svs1970.de an!

Heute: Start des Magnus Carlsen Invitational

Heute startet das Magnus Carlsen Invitational, ein mit $250.000 dortiertes Online-Turnier, das uns die nächsten 16 Tage die Zeit verkürzen sollte.

Teilnehmer sind – neben dem Initiator Magnus Carlsen – Fabiano Caruana, Ding Liren, Ian Nepomniachtchi, Maxime Vachier-Lagrave, Anish Giri, Hikaru Nakamura und Alireza Firouzja.

Und so läuft das ganze ab:

  • 8 Spieler treten zuerst in einem Round-Robin über 7 Runden an.
  • Jedes Match besteht aus vier 15 + 10 Rapid-Partien, bei denen der Gewinner 3 Matchpunkte und der Verlierer 0 erhält.
  • Wenn das Match 2:2 endet, wird eine Armageddon-Partie (5 gegen 4 Minuten) gespielt, wobei der Gewinner 2 Punkte erhält und der Verlierer 1.
  • Die vier besten Spieler nach Runde 7 erreichen das Final Four Knockout. Wenn die Matchpunkte gleich sind, sind die Partiepunkte der erste Tiebreaker.
  • Das Halbfinale, das Spiel um den 3. Platz und das Finale verwenden dasselbe 4-Partien-Matchsystem und bestimmen den Gesamtsieger.

Die Matches beginnen jeweils um 16:00 Uhr und heute startet das Turnier mit den Kämpfen Carlsen-Nakamura und Firouzja-Ding. Live zu sehen u.a. bei ⇒chess24.com und dem Sport-Streamingdienst DAZN.

Kandidatenturnier

Ablenkung für alle in gefühlter oder tatsächlicher Quarantäne: Das Kandidatenturnier in Jekaterinburg startet heute um 12Uhr MEZ und es gibt einige Möglichkeiten das z.Z. einzige sportliche Großereignis überhaupt live zu verfolgen. Bei chess24 hat sich u.a. Weltmeister Carlsen als Kommentator angesagt:

Und für die, die einen deutschsprachigen Kommentar bevorzugen, gibt es Niclas Huschenbeth:

Vorerst keine Spielabende mehr

Auch die Schachvereinigung Saarbrücken stellt – aus den bekannten Gründen – den Spielbetrieb ein. Das heißt, dass ab sofort bis zum 27. April die Spielabende (dienstags und freitags) im Bürgerzentrum Mühlenviertel entfallen.

Corona-News

Der Ligabetrieb ist aus Pandemiegründen vorerst eingestellt. Das betrifft alle Schachligen, von der Kreisklasse 4er bis hoch zur ersten Bundesliga.

Auch das Merziger Osteropen ist abgesagt worden.

Mitgliederversammlung 11.3.2020

Am kommenden Mittwoch, 11. März findet in unseren Räumlichkeiten im Bürgerzentrum Mühlenviertel eine ordentliche Mitgliederversammlung statt. Auf dem Programm stehen u.a. diverse Wahlen (1. Vorsitzender, Schatzmeister, Spielleiter, u.a.).
Beginn: 18:00Uhr.
Kommet zuhauf!

SMM/Runde 8

Zum Auswärtsspiel gegen Schwalbach konnte unsere 2. Mannschaft nur mit 6 Spielern antreten und verlor standesgemäß mit 2:6. Da aber Schwalbachs 3. Brett unbesetzt blieb, werden nach der Turnierordnung [§5.6.3.: “ Ein Offenlassen (abwesender Spieler oder keine Namensnennung) einzelner Bretter wird (…) ab dem betroffenen Brett mit 0:1 für den Gegner gewertet“] das 3. und alle folgenden Bretter für Schwalbach genullt. Da unsere letzten beiden Brettern ebenfalls nicht besetzt waren führt das zu einem 4½:1½-Sieg für unsere 2. Mannschaft, die jetzt vor der letzten Runde auf Platz 8 liegt und wieder gute Chancen hat, nicht abzusteigen. (Details und Tabelle beim ↠Ergebnisdienst des SSV)


Unsere 3. Mannschaft gewann das Heimspiel gegen die SG Blieskastel/Kirkel II mit 4:0 und steht damit zwei Runden vor Schluß bereits als Meister der Kreisliga 4er fest! (↠Details und Tabelle)

Schach dem Virus

Der deutsche Schachbund gibt Empfehlungen für Turniere in Zeiten des COVID19/Corona-Virus‘:

  1. Die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes für die Durchführung von Großveranstaltungen sollten befolgt werden.
  2. Auf das Händeschütteln vor der Partie sollte zugunsten eines freundlichen Zunickens verzichtet werden.
  3. Angebot und Annahme von Remis sollte durch das deutlich sichtbare Kreuzen der Zeigefinger signalisiert werden.
  4. Aufgabe sollte durch das Niederlegen des Königs signalisiert werden.

OSW//Runde 7

Heute setzte es für unsere 1. Mannschaft eine deutliche 2½:5½-Heimniederlage gegen den SK Frankenthal. Der einzige ganze Punkt gelang Patryk Oliwa, der damit bei beeindruckenden 5 Punkten aus 5 Partien steht.
Sämtliche Ergebnisse und die Tabelle beim ⇒Ergebnisdienst des DSB